Aktuelle Veranstaltungen

Regelmäßig können Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen im Lernzentrum Warburg verschiedene Kursangebote wahrnehmen.

 

Die jeweiligen Termine erfahren Sie hier:

Wie machen die

Osterferien wissbegierigen Grundschulkindern noch mehr Spaß?

 

Ganz einfach:

 

Mit einer spannenden Forschungsexpedition

 

 

 

in unserer

Schüler-Labor-Station!

 

 

Kinder stellen gewöhnlich viele Fragen und leider wissen wir Erwachsenen in

zahlreichen Fällen keine befriedigenden Antworten darauf zu geben.

 

Papa, wie macht man eigentlich Seife?

Mama, wie wird denn dein Parfüm hergestellt?

 

Gut, dass der Chemie- und Biowissenschaftler Dr. Musatov nicht nur die Antworten kennt, sondern Ihrem Kind zudem genau zeigt, wie es geht. In der Labor-Station wird in den Ferien geforscht, experimentiert und ganz nebenbei viel gelernt.

 

Termine:

Montag, 10.04.2017

Dienstag, 11.04.2017

Mittwoch, 12.04.2017

Mittwoch, 19.04.2017

Donnerstag, 20.04.2017

Freitag, 21.04.2017

 

jeweils in der Zeit von 14.00-15.30 Uhr

 

 

Nähere Auskünfte erhalten Sie über unser Kontaktformular oder telefonisch.

 

 

Ausdrucksmalerei als Zugang zum eigenen Potenzial:

Ein Workshop für Eltern und Kinder     

 

Nur noch wenige Kinder finden in der heutigen Zeit auf unbeschwerte Weise einen spielerischen Zugang zu ihrem Innern und damit zu ihrer Kreativität und ureigenen Kraft. Dies ist schade, denn damit beschneiden sie sich in vielen Lebensbereichen, auch im Hinblick auf das Lernen. Gerade hier werden alle verfügbaren Ressourcen benötigt, um möglichst mühelos erfolgreich zu sein.


 

Ausdrucksmalerei ist insofern eine besondere Form des Malens, als sie in einem geschützten Raum stattfindet. Dies ist deshalb angebracht, weil die Bilder, die wir malen, als sichtbarer Ausdruck unseres inneren, emotionalen Lebens zu betrachten sind. Das Ausdrucksmalen ist ein kreativer Akt, der Erwachsenen häufig bedeutende Einsichten in die persönlichen Lebensthemen vermitteln kann und Kinder und Jugendliche in der gesunden Entfaltung ihres Potenzials unterstützt.


 

Im Bild treten wir uns selbst gegenüber und verleihen unseren Gefühlen und Gedanken Ausdruck. Wir dürfen dabei einfach „sein“ und dies geht mit Vergnügen, Lust und Lebendigkeit einher. Für die Teilnahme bedarf es weder einer besonderen Begabung, noch gibt es Vorgaben oder gar Kritik. So wie ein Bild gemalt wird, ist es richtig. Die Durchführung erfolgt durch die Grundschullehrerin Heike Andres-Zimmer, die als ausgebildete Ausdrucksmalerin ein eigenes Mal-Atelier in Kassel betreibt. Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich. Der Kurs findet alle zwei Wochen donnerstags um 16.00 Uhr statt.

__________________________________________________________

 

 

Seminar Prüfungskompetenz:

 

Dienstag, 21.03.2017, Beginn: 16.00 Uhr, Dauer: jeweils 60 Minuten

Eine Voranmeldung ist dringend erforderlich.

 

Wenn ein Kind trotz optimaler Vorbereitung in Klassenarbeiten zum wiederholten Mal gelernte Inhalte nicht abrufen kann, kann dies daran liegen, dass es mit seiner (ganz natürlichen) Angst vor Klassenarbeiten noch nicht angemessen umgehen kann. Gerne überprüfen wir im Lernzentrum, ob diese Angst bereits überdurchschnittliche Ausmaße angenommen hat. Dieser Service ist für unsere Schülerinnen und Schüler kostenlos.

 

In einem beratenden Gespräch entscheiden wir gemeinsam, ob der Besuch unseres Seminars Prüfungskompetenz als Schlüsselkompetenz womöglich eine gute Wahl für Ihr Kind sein könnte.

 

Inhalte:

 

  • Was genau ist eigentlich Prüfungsangst?
  • Wie entsteht sie?
  • Wie kann ich sie mir zunutze machen?
  • Wie kann ich meine Glaubenssätze ändern?
  • Welche Maßnahmen kann ich vor Arbeiten vorbeugend ergreifen?
  • Zielorientierte Prüfungsvorbereitung

 

 

____________________________________________________________________________

Achtsamkeitstraining für Eltern und (jüngere) Kinder 

 

(Nächster Starttermin: Samstag,22.04.2017)

 

Immer mehr Familienbeziehungen leiden darunter, dass die eigenen Kinder häufig zerstreut oder unkonzentriert wirken und ihr Verhalten auch im schulischen Bereich zu Problemen führt. Der als Eltern-Kind-Training konzipierte Workshop „Achtsamkeitstraining für Schule und Alltag“ im Lernzentrum Warburg vermittelt in fünf Modulen von jeweils 90 Minuten interessierten Eltern die notwendigen Grundlagen, um ihre Kinder in Zukunft gezielt darin zu begleiten, den Alltag entspannter und erfolgreicher meistern zu können. Die kindgerecht dargebotenen Elemente lehnen sich vor allem an die Methoden MBSR*, autogenes Training und Feldenkrais** an. Zusätzlich werden spezielle Körperübungen aus dem klassischen Yoga integriert.

 

Das erste Modul ist speziell für Eltern konzipiert und vermittelt wichtige theoretische Grundlagen eines erfolgreichen Achtsamkeitstrainings. Im Verlauf der Module II bis IV lernen jüngere Schülerinnen und Schüler unter Begleitung ihrer Eltern auf altersgerechte Weise über ihren Körper sich selbst aber auch die Welt bewusster wahrzunehmen. Außerdem erfahren sie mittels gezielter Übungen u.a. die Kopplung von Bewegung und Achtsamkeit und wie sich der eigene Atem als stabiler Anker in Stresssituationen einsetzen lässt. Modul V bildet den Abschluss des Sommer-Workshops: Hier werden Eltern Tipps und Variationen vermittelt, wie sich die Achtsamkeit wirkungsvoll in den Familien-Alltag integrieren lässt.

 

Modul I (nur für Eltern)

 

Theoretische Grundlagen des Achtsamkeitstrainings

 

  • Worin unterscheiden sich Aufmerksamkeit und Achtsamkeit?
  • Auf welche Methoden und Grundlagen greift das Training zurück?
  • Grundhaltungen der Achtsamkeit
  • Der Umgang mit Hindernissen
  • Formen achtsamer Kommunikation im Alltag

 

Modul II (Eltern-Kind-Training)

 

Der Umgang mit dem eigenen Körper

 

  • Warum ist der Körper so wichtig, um Zugang zu sich selbst zu finden?
  • Wie lässt sich unser Körper aus der Innenansicht erforschen? (Bodyscan)
  • Gehmeditation für Kinder

 

Modul III (Eltern-Kind-Training)

 

Die Kopplung von Bewegung und Achtsamkeit durch Vermittlung von

 

  • Zitter- und Schüttelbewegungen zur Neutralisierung von Spannungen im Körper
  • Balanceübungen aus dem klassischen Hatha-Yoga
  • Übungen zur Schaffung inneren Freiraums

 

Modul IV (Eltern-Kind-Training)

 

Nutzung des Atems als stabiler Anker im Hier und Jetzt

 

  • Den Körper als Ganzes erspüren lernen
  • Verdichtung der Aufmerksamkeit während der Atmung
  • Die Atempause als Helfer in emotionalen und allgemeinen Stresssituationen
  • Atembewegungen benennen lernen

 

Modul IV

 

Achtsamkeit gezielt in den Alltag integrieren (nur für Etern)

 

  • Warum Müßiggang nicht länger ein "no go" sein sollte
  • Verschiedene Übungen zur Steigerung der Alltags-Achtsamkeit
  • Die Nachteile von Multitasking
  • Warum der achtsame Umgang mit Emotionen so wichtig ist, damit Kinder gesund und leistungsfähig bleiben.

 

 

*Abkürzung für Mindfulness Based Stress Reduction, zu deutsch: Stressbewältigung durch Bewegung, entwickelt von dem amerikanischen Verhaltensmediziner Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn.

 

**Moshe Feldenkrais wird häufig als ein genialer Freidenker bezeichnet. Fest steht, dass die nach ihm benannte Methode zur Verknüpfung von Achtsamkeit und Bewegung immer mehr Erwachsene begeistert und einen völlig neuartigen Zugang zu ihrem Körper finden lässt. Auch Kinder können selbstverständlich von den Früchten seines Lebenswerks profitieren.

 

Kurs: Variables Lesen (2. - 4. Klasse)

 

Erster Termin: Mittwoch, 19.04.2017, Beginn: 16.00 Uhr,

Dauer: jeweils 60 Minuten.

Eine Voranmeldung ist dringend erforderlich.

 

Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Primarstufe, die ihre Aufmerksamkeit nicht gleichzeitig auf die Lesetechnik und das Leseverständnis fokussieren können. Im Rahmen von 5 x 60 Minuten werden schwachen Lesern Übungen angeboten, um das Lesen so zu automatisieren, dass mehr Aufmerksamkeit für das Textverständnis frei wird. Ziel des Trainings ist einer Verbesserung der basalen Leseleistung, die im günstigsten Fall positive Auswirkungen auf die Rechtschreibleistung mit sich bringt.

 

Dabei geht es nicht darum, die Teilnehmer wiederholt den gleichen Text lesen zu lassen, um die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen: Die Gefahr des Erratens oder gar Auswendiglernens wäre zu groß. Die Methode des variablen Lesens berücksichtigt dieses Problem, indem verschiedene Silben- und Morphemvarianten verwandt werden, um auf Dauer einen besseren Transfer beim Lesen unbekannter Texte zu ermöglichen.

 

Die Teilnahmekosten betragen 60.- € für 5 X 60 min Kursdauer.

Lernmethoden und Entspannungstechniken

 

 

Im zweiten Schulhalbjahr bieten wir die Möglichkeit an folgenden Kursen teilzunehmen:

 

> Lernmethoden (Sekundarstufe I)

 

> Entspannungstechniken (Primarstufe und Sek I)

 

Es sind noch Plätze frei!

Fast zwei Jahrzehnte

Erfahrung vor Ort

_____________________________

 

Schulerfolg leicht gemacht

 

 

Inh.: Dr. Andrea Gillert

Systemisch-Integrativer Coach (SIC®)

 

 

___________________

 

 

Josef-Wirmer-Straße 11

34414 Warburg

fon 05641 742 705

fax 05641 742 687

 

info@lernzentrum-warburg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lernzentrum Warburg > Dr. Andrea Gillert