Wache Kinder lernen besser: Achtsamkeit im (Schul-)Alltag

Immer mehr Verlockungen und Zertreuungen durch Fernsehkanäle, Computerspiele, Handy oder Facebook und Co. führen dazu, dass der Alltag von Kindern und Jugendlichen im Gegensatz zu frühren Generationen von ständigen Außenreizen und Ablenkungen gekennzeichnet ist. Viele Kinder und Jugendliche reagieren darauf mit Unausgeglichenheit und bringen aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten ihre Eltern oder Lehrer oftmals zur Verzweiflung. Die zusätzlichen Anforderungen, die der (schulische) Alltag mit sich bringt, können häufig kaum noch "abgepuffert" werden. Gefühle von Stress, Druck sowie nicht kanalisierte Emotionen behindern Kinder in ihrer freien (Potenzial-)Entfaltung und führen zu Symptomen wie Übererregung, Einschlafstörungen oder vermeintlich mangelndem Konzentrationsvermögen. Vermeintlich deshalb, weil sich zahlreiche Schüler und Schülerinnen, deren Verhalten eine Konzentrationsschwäche vermuten lässt, in Momenten der Ruhe und Muße durchaus und aufmerksam zum Teil stundenlang mit den unterschiedlichsten Dingen beschäftigen können. 

Beim Achtsamkeitstraining geht es darum, Kinder und Jugendliche dazu anzuleiten, für sich selbst in regelmäßigen Abständen kleine Inseln der Stille im Alltag zu schaffen. In Form von Übungen und „Ritualen“ lernen sie, mit ihrer Aufmerksamkeit zu sich selbst und in den gegenwärtigen Moment zurückzukehren. Die vermittelten Inhalte helfen besonders bei Erschöpfungszuständen nach der Rückkehr von der Schule (Hausaufgaben werden zum Problem) oder bei Einschlafschwierigkeiten aufgrund von Überlastung. Die Kinder werden insgesamt ruhiger und entspannter und können dadurch besser mit Stress umgehen.

 

Ältere Kinder werden im Zuge des Trainings dazu angehalten, ihre gesamte Achtsamkeit auf den Körper (Bodyscan), ihren Atem, bestimmte Bereiche ihres Umfeldes oder ihre jeweiligen Tätigkeiten zu lenken. Durch gezielte Fragen, die während des Coachings eingeübt werden, können Schülerinnen und Schüler schon nach kurzer Zeit selbstständig in den Modus der Achtsamkeit  überwechseln und die damit verbundenen Vorteile zur Bewältigung schulischer Anforderungen auch im häuslichen Umfeld nutzen lernen.

 

 

Die Termine sowie nähere Informationen zu unserem Ferien-Workshop

Achtsamkeitstraining für Eltern und (jüngere) Kinder

finden Sie hier:

Fast zwei Jahrzehnte

Erfahrung vor Ort

_____________________________

 

Schulerfolg leicht gemacht

 

 

Inh.: Dr. Andrea Gillert

Systemisch-Integrativer Coach (SIC®)

 

 

___________________

 

 

Josef-Wirmer-Straße 11

34414 Warburg

fon 05641 742 705

fax 05641 742 687

 

info@lernzentrum-warburg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lernzentrum Warburg > Dr. Andrea Gillert