LernZentrum
 LernZentrum                                                        

Wir begleiten Kinder und Jugendliche

mit Kopf und Herz,

erkennen ihr Potenzial und

stärken ihnen den Rücken.

Individuelle und professionelle Nachhilfe von der Grundschule bis zum Abitur

Faire Preise

für Mini-Gruppen

und Einzelunterricht

ohne Anmeldegebühr

Integrative Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche und Rechenschwäche

 

In der 46. KW geht es los!

 

Early-Bird-Mathekurse für AbiturientInnen, die stressfrei in die Prüfung gehen wollen.

 

 

Quereinstieg jederzeit möglich!

 

 

 

   Lernen kann

   doch Spaß

   machen!

Herzlich willkommen im

Lernzentrum Warburg!

 

In unserem Institut für Nachhilfe, schulbegleitenden Förderunterricht

sowie Lern- und Potenzialcoaching steht

 

Ihr Kind im Mittelpunkt.

Alles, nur keine Schule...

Ben ist zwölf Jahre alt und geht in die 6. Klasse des Gymnasiums. Er war bereits Klassensprecher und ist sehr beliebt bei seinen Mitschülern. Seit drei Monaten ist er jedoch wie ausgewechselt. Niemand versteht, was mit ihm los ist. Die Lehrer sind verzweifelt und der Klassenlehrer hat bereits mehrmals bei Bens Eltern angerufen. Obwohl der Junge eigentlich wissbegierig sei, tue er keinen Handschlag mehr für die Schule und schaue ständig aus dem Fenster. Die letzte Mathearbeit sei bereits mangelhaft gewesen und in Deutsch und Englisch sehe es nicht viel besser aus.

 

Bens Mutter ist total verunsichert und möchte ihrem Sohn irgendwie helfen. Der Vater hält ihn für faul und schimpft fast täglich mit ihm. Eigentlich würde Ben um des lieben Friedens willen gerne etwas an der Situation ändern, aber er weiß ja selbst nicht genau, was mit ihm los ist. Von einer Freundin erfährt Bens Mutter, dass im Lernzentrum nicht nur effiziente Nachhilfe erteilt wird, sondern auch nach den Ursachen für Schulunlust oder Lernblockaden geforscht wird. Noch am selben Tag lässt sie sich einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch geben.

Lasst mich endlich in Ruhe!

Lisa ist gerade 16 geworden und besucht die Sekundarschule. Die 8. Klasse musste sie wiederholen, weil die Noten in Deutsch und Englisch nicht ausreichend waren. Doch nun machen sich ihre Eltern große Sorgen, denn seit Beginn des neunten Schuljahres scheint alles wieder von vorne anzufangen. Lisa hat mittlerweile "überhaupt keinen Bock" mehr auf Schule und würde am liebsten alles hinschmeißen. Sie hat keine Ahnung, was sie später einmal machen will und überlegt ständig, unter welchem Vorwand sie morgens zu Hause bleiben kann.

 

Freundinnen versuchen, sie zum gemeinsa-men Lernen zu überreden. "Ich schaffe das doch eh nicht", weist Lisa ihre Bemühungen ab. Hinterher hat sie jedes Mal ein schlechtes Gewissen, weil sie wieder so barsch gewesen ist. Immer häufiger sagt sie Verabredungen ab und schließt sich in ihr Zimmer ein, um alleine zu sein. Selbst mit ihrem geliebten Vater will sie dann nicht reden. Die Eltern wis-sen, dass dringend etwas geschehen muss, damit Lisa wieder mit Selbstvertrauen in die Schule gehen kann. Nur Nachhilfe könnte vielleicht zu wenig sein. Wie gut, dass im Lernzentrum auch Coaching angeboten wird.

 

 

 

Lisa und Ben sind zwei Beispiele, die zeigen, dass Problemen in der Schule tiefere Ursachen zugrunde liegen können, aber nicht zwangsläufig müssen. Bei gesunden Kindern macht es manchmal Sinn, effiziente Nachhilfe mit fundierten Coaching-Interventionen zu ergänzen, auch wenn die Zielsetzungen unterschiedlich sind. Sobald ein pathologischer Hintergründe vorliegt, gehören diese Kinder jedoch in die Hände eines Arztes oder Psychotherapeuten. Um diesbezüglich klare Unterscheidungen treffen zu können, muss ein guter Coach im Erkennen von relevanten Störungen nach ICD10 geschult zu sein.

 

Da jedes Kind anders ist, nehmen wir uns stets die Zeit für eine ausführliche Beratung, um den aktuellen Lernstand zu ermitteln und die allgemeine Lernsituation zu besprechen. In Absprache mit den Eltern und den Lehrern der öffentlichen Schulen wird auf dieser Basis ein Förderplan erstellt, der auf die Lernbedürfnisse und Ziele des jeweiligen Kindes zugeschnitten ist. Während im Förderunterricht die Notenverbesserung im Vordergrund steht, ruht beim Coaching der Fokus auf den Stärken eines Kindes und dessen gesunder Persönlichkeitsentwicklung.

 

 

Nachhaltigkeit

 

Zahlreiche Studien belegen, dass schulbegleitender Förderunterricht sowohl bei akuten Schwierigkeiten als auch auf lange Sicht tatsächlich wirkt. Das ist eine erfreuliche Nachricht, denn eine gute Schulausbildung bringt viele Vorteile mit sich. Dennoch sollte es Eltern nicht ausschließlich nur um Effektivität und Effizienz gehen. Die Steigerung des Selbstwertgefühls und damit mehr Selbstsicherheit im späteren Leben sind wichtige Begleitfaktoren eines guten Förderunterrichtes.

 

Häufig reagieren Kinder und Jugendliche mit verhaltener Begeisterung, wenn ihre Eltern mit dem Thema Nachhilfe aufwarten. Wie gut, dass es im Lernzentrum die Möglichkeit eines kostenlosen Probeunterrichts gibt. Wer einmal unsere entspannte Lernumgebung kennengelernt hat, kommt gerne wieder.


Unser Institut steht seit vielen Jahren für Professionalität und eine konstruktive Lernatmosphäre. Durch die individuelle und schülerorientierte Vermittlung des Schulstoffes helfen wir den uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in jeder Phase der Schullaufbahn nachhaltig bei Lern- und Verständnisschwierigkeiten. Rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, um ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind persönlich kennenzulernen!
 

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

 

Persönlich

  • ausführliches, unverbindliches Eingangsgespräch

  • individuelle Förderung, einzeln oder in Mini-Gruppen (max. 3–4 Teilnehmer)

  • regelmäßiger Austausch über die Lernfortschritte

 

Professionell

  • fachliche Einstufung

  • Dokumentation der Lernfortschritte

  • Kontaktaufnahme mit den Fachlehrern/Fachlehrerinnen der öffentlichen Schulen

  • Zusatzkurse rund um das Thema Lernen

  • Beratung in allen Schulfragen

 

Flexibel

  • kurze Vertragslaufzeiten und variable Kündigungsfristen

  • Fächerwechsel jederzeit möglich

  • bei Bedarf bewegliche Termine

  • Zusatzstunden vor Klassenarbeiten

 

Fair

  • moderate Preise für überzeugende Leistung (ab 8,70 € pro 45 Minuten)

  • keine Anmeldegebühr

 

Checkliste Flexibilität des Nachhilfe-Anbieters

 

  • Problemloser Fächerwechsel in kürzester Zeit?
  • Flexible Terminwahl?
  • Sichere Einhaltung vereinbarter Termine?
  • Gibt es Ersatzstunden im Krankheitsfall?
  • Gibt es Ersatzstunden wegen schulischer Veranstaltungen?
  • Ist ein Lehrkraftwechsel möglich, falls die Chemie einmal nicht stimmt?

Zwei Jahrzehnte

Erfahrung vor Ort

 

 

Schulerfolg leicht gemacht

 

 

Inhaberin + Leitung

Dr. Andrea Gillert

 

Systemisch-Integrativer Coach (SIC®)

 

 

___________________

 

 

Josef-Wirmer-Straße 11

34414 Warburg

fon 05641 742 705

fax 05641 742 687

 

info@lernzentrum-warburg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lernzentrum Warburg > Dr. Andrea Gillert